titel6.jpg

Hermannslauf

... immer am letzten Sonntag im April

1

 

  

 

Der Hermannslauf steht für Tradition und Kontinuität. Doch Jahr für Jahr gibt es Veränderungen, die den Lauf für die Teilnehmer noch attraktiver und angenehmer machen sollen. Beim 41. Hermannslauf  gibt es zahlreiche kleinere und größere Veränderungen. Die Highlights möchten wir an dieser Stelle kurz vorstellen und erläutern:


Zeitnahme:

Erstmals wird der EASY-CHIP verwendet. Der Chip gilt nur für diese Veranstaltung und wird nach dem Lauf vom Teilnehmer zusammen mit der Startnummer entsorgt oder als Souvenir aufgehoben. Er wird zusammen mit der Startnummer ausgegeben. Das Handling wird unten genau beschrieben. Für Laufschuhe mit speziellem Schnürsystem (z. Bsp. Salomon-Schuhe) erhalten die Läufer bei der Startkartenausgabe auf Anfrage Plastik-Schnüre, mit denen der Chip gut zu befestigen ist. 



Verpflegung:

Nach Einführung einer neuen Verpflegungsstation am Fuße des Ehbergs bei KM 5,2 2010 gibt es 2012 die nächste Verbesserung: Bei der letzten Verpflegung am Eisernen Anton (KM 25) wird erstmals beim Hermannslauf den Läufern Coca-Cola angeboten. Hierzu gab es die letzten Jahre viele Anfragen. Wir hoffen dadurch auf einen erneuten Leistungsschub!


Bustransfer:

Der Bustransfer von Bielefeld zum Start am Hermannsdenkmal nach Detmold gehört für viele Läufer zu den Highlights . In diesem Jahr werden wir 110 Busse einsetzen, um ca. 5000 Teilnehmer von Bielefeld nach Detmold zu befördern (die restlichen Teilnehmer nutzen den Pendelverkehr von Detmold-Hiddesen aus). In diesem Jahr gibt es aus verkehrstechnischen Gründen einen neuen Abfahrtsort: Straße  Am Bach, gegenüber der Einfahrt zum Welle Parkhaus.


 

 

© Copyright 2011