titel78.jpg

Hermannslauf

... immer am letzten Sonntag im April

 Der siebte Lorbeerkranz für Elias Sansar:Umjubelter Zieleinlauf auf der Promenade beim 42. Hermannslauf

Debut und Streckenrekord: Die amtierende Weltmeisterin im Berglauf Stevie Kremer (USA) freut sich über ihre Zeit von 01:58:57


 

News zum Hermannslauf sowie viele Bilder und Ergebnisse finden Sie auch auf den Seiten unseres Partners 

 

Neue Westfälische Bielefeld >>>

 



 

So jubelte Elias Sansar wohl noch nie beim Zieleinlauf auf der Bielefelder Promenade. Obwohl dieses schon sein insgesamt 7. Triumph auf der anspruchsvollen 31,1km langen Strecke zwischen Detmold und Bielefeld war, zeigte er den tausenden begeisterten Zuschauern, welche Bedeutung ein Sieg beim Hermannslauf für ihn nach wie vor hat. Stolz nahm der Athlet von der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen den Lorbeerkranz nach einer persönlichen Bestzeit von 01:45:25 entgegen. Die hochgehandelten Mitfavoriten Christian Teich (01:46:13) und der Grieche Dimitrios Theodorakakos vom Team Salomon (01:48:01) hatten das Nachsehen.

 

Ihr Hermannslauf-Debut feierte die amtierende Berglauf-Weltmeisterin Stevie Kremer (Team Salomon) aus den USA. Die Top-Favoritin rechtfertigte ihre Vorschusslorbeeren und unterbot mit der Zeit von 01:58:57 bei ihrem ungefährdeten Sieg sogar den 20 Jahre alten Streckenrekord von Doris Koslowski um 30 Sekunden. Ihre Team-Kameradin, die Italienerin Silvia Serafini kam mit deutlichem Abstand auf Platz 2 (02:07:27). Gelungen was das Comeback der Siegerin von 2009, Franziska Schmidt vom Active-Sportshop-Team. Sie erreichte ihr großes Ziel, einen Platz auf dem Treppchen, mit 02:11:34. 

Die perfekten Witterungsbedingungen; Sonnenschein und kühle Temperaturen zwischen 4 und maximal 13 Grad sorgten für zufriedene Gesichter im Zielbereich bei den insgesamt 5628 Läufern und ca. 600 Wanderern, die das Ziel erreichten.

Zum Programm des Hermannslaufs gehörte bereits zum dritten Mal der Mini-Hermann. Über 230 Kinder im Alter von 6-10 Jahren bewältigten dabei eine 2,5km lange Wendepunktstrecke und genossen die berühmte Atmosphäre auf der Promenade, die bereits eine Stunde vor Ankunft der Spitzenläufer bestens gefüllt war.

Der Hermannslauf lebt nicht von Streckenrekorden oder Anmelderekorden (die 42. Auflage war bereits nach 22 Stunden ausgebucht) sondern von der Atmosphäre, von bewährten Traditionen und vom Breitensport. So sind alle Finisher Sieger, egal ob sie weniger als Zwei Stunden benötigt haben oder kurz vor Zielschluss die Sparrenburg erreicht haben.

Für das Organisations-Team des Hermannslaufs beginnt nach kurzer Verschnaufpause nur wenige Tage nach dem 42. Hermannslauf der 43. Hermannslauf. Am 27.04.2014 freuen wir uns auf alle Teilnehmer, mit denen wir gemeinsam diese Veranstaltung erleben durften und natürlich auf viele neue Hermannsläufer.

Der TSVE 1890 Bielefeld bedankt sich ausdrücklich bei allen ehrenamtlichen Helfern; bei den Waldbesitzern; den Sponsoren; der Stadt Bielefeld und der Stadt Detmold für die große Unterstützung.



 


 


 

 

 

© Copyright 2011