Spende aus Sparkassen-Mini-Hermann an Bielefelder Bürgerstiftung

Er ist jedes Mal aufs Neue ein echtes Spektakel: Der Mini-Hermannslauf der Sparkasse auf der Sparrenburg-Promenade. So gingen auch im Rahmen des diesjährigen „Herbst-Hermanns“ wieder zahlreiche Nachwuchsläufer um 11:45 Uhr an den Start. Insgesamt 109 Kinder machten mit und kamen nach den 2,5 Kilometern meist völlig ausgepowert, aber stolz durchs Ziel.

Stolz können sie dabei nicht nur auf ihre sportliche Leistung sein. Denn ihre Startgebühr in Höhe von 5 € wird für den guten Zweck gespendet. Zusätzliche Gelder sammelte der TSVE mit dem Verkauf der Läufer-Shirts am Veranstaltungstag ein. Insgesamt kamen so 736 € zusammen, die der Verein nochmals auf eine Gesamtsumme von 1.000 € aufgestockt hat.

Die Spende wurde nun an die Bielefelder Bürgerstiftung übergeben. Dort fließt das Geld in das Projekt Fit durch Frühstück. „Mit diesem Projekt fördern wir die Themen Gesunde Ernährung und Bewegung bei Kita-Kindern, um die frühkindliche Bildung zu stärken.“, erklärt Viktoria Praedicow, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. Aktuell werden Kitas in den Stadtteilen Stieghorst, Sennestadt, Milse, Baumheide und Bielefeld-Mitte unterstützt.


Das Foto zeigt v.l.n.r.:
Svenja Wortmann
(verantwortlich für den Mini-Hermann)
Andreas Rüther
(Sparkasse Bielefeld)
Viktoria Praedicow
(Bielefelder Bürgerstiftung)
Almuth Stief
(Leiterin des Hermannslaufs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.